TSV Detag Wernberg – Leichtathletik

Gute Zeiten beim Dreiländermarathon

Am Sonntag waren wir beim Dreiländermarathon am Bodensee. Von ursprünglich acht Gemeldeten wurden aufgrund Krankheit und Verletzungen fünf und so vertraten Bianca Biesler, Julia Schwarz, Sabine Sollfrank, Matthias Hammer und Thomas Hölzl die Wernberger Farben. Sabine entschied sich für den Viertelmarathon, das restliche Team hatte sich den Halbmarathon vorgenommen. Für alle fiel pünktlich um 11:15 Uhr der Startschuss in Lindau am Hafen. Die Strecke führte flach am Bodensee entlang in Richtung Bregenz. Durch den Zuschauerbereich der Seebühne ging es weiter zum Stadion, wo die Läufer des Viertelmarathons bereits ins Ziel abbiegen durften. Die Halbmarathonis mussten noch weiter in Richtung Hard laufen. Von dort ging es wieder zurück und dann ebenfalls ins Stadion. Wettermäßig hätte es kaum besser sein können. Der Regen des Vortages und der Nacht hatte aufgehört und auch die Temperatur von ca. 12 Grad war ideal.

Als erste Wernbergerin kam Sabine auf ihrem etwas verlängerten Viertelmarathon ins Ziel. Für die 10,9 km war sie 53:22 min unterwegs und schaffte es dabei auf Platz 3 in ihrer Alterklasse. Nach ihrer langen Verletzungspause beim Laufen hatte sie mit 4:55 min damit genau ihr geplantes Tempo geschafft. Einen sehr guten Lauf hatte diesmal Thomas. Vom Start bis ins Ziel konnte er einen Schnitt von deutlich unter 4 min halten. Vorgenommen hatte er sich eine Zeit unter 1:25 h und bei km 15 hatte er mit genau 59 min schon ein Polster von einer Minute. Statt aber langsamer zu werdenm konnte er nun noch leicht anziehen und passierte die Ziellinie mit 1:22:34. Im Feld der 1465 Männer reichte das für Platz 25. Weiter bergauf ging es auch für Bianca. Mit 1:40:21 war sie deutlich schneller als ein paar Wochen zuvor und verbesserte sich auch deutlich in der vereinsinternen Bestenliste. Seinen ersten flachen Halbmarathon lief Matthias. Für dieses Ziel trainierte er nach Plan und blieb mit 1:47:54 auch gut 2 min unter seiner anvisierten Marke. Ebenfalls Bestzeit lief Julia. Mit 1:58:07 konnte sie zum ersten Mal die Marke von 2 Stunden knacken und nahm sich fest vor, vor dem nächsten Halbmarathon doch mal anständig zu trainieren. 🙂

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.