TSV Detag Wernberg – Leichtathletik

Josef Demleitner auf dem Podest

Josef Demleitner und Michael Hirmer starteten am vergangenen Sonntag beim 2. Lauf der diesjährigen Winterlauf-Challenge. Wie alle Jahre führte der Streckenverlauf von der Kartbahn im Wackersdorfer Industriegebiet zum Murner See, der einmal umrundet werden musste. Anschließend ging es auf dem gleichen Weg wieder zurück zur Kartbahn.

Pünktlich um 11:00 Uhr wurden 350 Athleten bei Temperaturen von knapp über null Grad und teilweise unangenehmen Gegenwind auf die 15 Kilometer-Runde geschickt. Bereits auf den ersten 1,5 Kilometern, die auf der Kartbahn absolviert wurden, sortierte sich das Feld. Josef Demleitner erreichte das Ziel nach 1:02:02 Stunden. Mit dieser Zeit belegte er Platz 2 in seiner Altersklasse M55 (51. von 219 Männern im Ziel). In der Zwischenwertung zur Winterlauf-Weltmeisterschaft liegt er derzeit in seiner AK ebenfalls auf dem zweiten Platz hinter seinem stärksten Konkurrenten Alois Meier vom SV Freudenberg.

Unser Neuzugang Michael Hirmer finishte seinen ersten Lauf für den TSV Detag Wernberg nach 1:07:59 Stunden. Mit dieser Zeit belegte er den 24. Platz von 45 Läufern in der AK M35. Mit Platz 111 im Männerfeld zeigte er sich zu diesem frühen Zeitpunkt in der Saison durchaus zufrieden.

Winterlauf Winterlauf Winterlauf

Der dritte und abschließende Wettkampf der Laufserie findet am 20. März statt. Nach dem Verbindungslauf Murner See / Steinberger See (21,1 km) wird dann erstmals der Winterlauf-„Weltmeister“ gekürt. Beste Chancen auf diesen Titel hat Felix Mayerhöfer von der DJK Dasswang. Er belegte über die zehn Kilometer vor fünf Wochen den 2. Gesamtplatz und gewann am Sonntag die 15 Kilometer in hervorragenden 48:51 Minuten.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.