TSV Detag Wernberg – Leichtathletik

Markus Raab auf dem Rennsteig

Für Markus Raab stand am vergangenen Samstag sein erster Saisonhöhepunkt auf dem Programm. Nach dem Freundschaftsmarathon (2015) und dem Berlin-Marathon letztes Jahr sollte es diesmal der Rennsteig-Marathon sein. Der traditionelle Lauf wurde dieses Jahr zum 46. Mal ausgetragen.

Mit ca. 3200 weiteren Marathon Läufern/ -innen stand Ranzl an der Startlinie in Neuhaus am Rennsteig. Nach dem traditionellen Singen des „Schneewalzers“ ging es pünktlich um 09:00 Uhr bei fast schon sommerlichen Temperaturen los.

Insgesamt waren auf der 42,2 Kilometer lange Strecke 770 Höhenmeter zu überwinden. Während man auf den ersten 21 Kilometer noch die wunderschöne Landschaft genießen konnte folgte ein ca. 10 Kilometer langes Teilstück mit verwurzelten Single-Trails auf denen ein Überholen fast unmöglich war. Anschließend konnte man es noch mal Richtung Zielort Schmiedefeld laufen lassen wo die Läufer von Tausenden Menschen erwartet wurden. Ranzl ging vernünftig in das Abenteuer Berg-Marathon und konnte über den gesamten Zeitraum gleichmäßig sein Tempo halten.

Nach 4:35:23 Stunden überquerte er glücklich, aber auch erschöpft, die Ziellinie. Mit dieser starken Zeit konnte er sich im Feld der 2298 Männer den 971. Platz sichern (165. in der AK M40 von 307). Nach dem ein oder anderen Köstritzer Schwarzbier wurden schon die Pläne für den 47. Rennsteiglauf geschmiedet. Er wird am 18. Mai 2019 stattfinden und wird bestimmt ein klasse Event.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.