TSV Detag Wernberg – Leichtathletik

Premiere für Markus Raab in Plößberg / Christian Liebl finisht in Kallmünz

Nach dem erfolgreichen Abschneiden unserer Teams beim Landkreislauf gingen 5 Athleten von uns noch beim „4. Weiherlauf“ in Plößberg an den Start. Beim 5. OVL-Cup Lauf gab es nur Podestplätze.

Auf der Kurzstrecke über 4,6 Kilometer sorgten sowohl Sabine Sollfrank (W50) als auch Helga Markl (W55) für Siege in ihren Altersklassen. Beide liefen ihre Runde um den „Großen Weiher“ gemeinsam und erreichten nach 20:43 Minuten das Ziel am Plößberger Sportplatz. Auch Hermann Lang und Alois Kiendl konnten sich über gute Platzierungen freuen. Hermann sicherte sich den zweiten Platz in der AK M70 (24:29 Min.). Alois absolvierte seine Runde in 26:08 Min. und belegte ebenfalls in der AK M70 den dritten Platz .

Über die doppelte Distanz (8200 m) stand Markus Raab für den TSV an der Startlinie. Für ihn war es an diesem Tag der dritte Wettkampf nach zwei Etappen beim Landkreislauf. Trotz dieses Mammutprogramms konnte er sich erstmalig beim OVL-Cup einen Platz auf dem Siegerpodest sichern. 39:40 Minuten standen nach seinen zwei Runden auf der Uhr. Damit erkämpfte er sich den dritten Platz in der AK M40.

Auch Christian Liebl konnte an diesem Tag nicht genug kriegen. Nach 6,6 Kilometern beim Landkreislauf startete er wenige Stunden später beim Triathlon in Kallmünz über die „Olympische Distanz“. Nach 1500 Meter Schwimmen (25:10 Min.), 35 Kilometer Radfahren (1:02:53 Std.) und dem abschließenden 10 Kilometer Lauf (48:54 Min.) erreichte er in der Gesamtzeit von 2:22:35 Stunden als 77. des 186 starken Männerfeldes das Ziel. In der AK M40 belegte er den 8. Platz.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.