TSV Detag Wernberg – Leichtathletik

Sportabzeichenverleihung 2018

30 Erwachsene und 35 Jugendliche waren es im vergangenen Jahr, die sportlichen Ehrgeiz entwickelten und sich um das Deutsche Sportabzeichen bemühten. In den vier Hauptgruppen „Ausdauer, Kraft, Schnelligkeit und Koordination“ konnten die Teilnehmer aus den Disziplinen Laufen, Werfen, Kugelstoßen, Weitsprung, Hochsprung, Radfahren und Schwimmen ihre Leistungsfähigkeit unter Beweis stellen.

Sportabzeichenprüfer Josef Zeitler konnte bei der Sportabzeichenverleihung neben den Sportlern auch viele Eltern begrüßen. Er bedankte sich bei allen Mitwirkenden, ob Sportler oder Betreuer für ihren freiwilligen und auch zeitaufwendigen Einsatz. Unter der Regie von Marianne Decker, Josef Zeitler und Alois Kiendl trainierten die Sportler von Mai bis September für ihr Sportabzeichen. Erfreulich sei gewesen, dass auch einige Eltern nicht nur das Training ihrer Kinder verfolgten, sondern auch selbst daran teilnahmen und so ihr erstes Sportabzeichen erhielten.

Die engagierten Sportabzeichenprüfer überreichten an die Kinder und Jugendlichen das Deutsche Sportabzeichen 24 Mal in Gold, 10 Mal in Silber und 1 Mal in Bronze. Bei den Erwachsenen wurde es 17 Mal in Gold, 11 Mal in Silber und 2 Mal in Bronze verliehen. Die fleißigsten Teilnehmer waren Marianne Decker mit 39 Sportabzeichen, gefolgt von Georg Decker mit 38 und Monika Schmidt mit 36 Sportabzeichen. Als sportlichste Familien wurden Martin und Claudia Jäger mit den Kindern Hannah und Kathrin sowie Rudi Fleischmann mit seinen Söhnen Johannes, Lukas und Markus ausgezeichnet.

Ältester Teilnehmer mit 80 Jahren war Franz Neblich.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.