TSV Detag Wernberg – Leichtathletik

Gute Zeiten beim „Neideck 1000“ in der Fränkischen Schweiz

Acht Athleten des TSV Detag Wernberg starteten am vergangenen Sonntag beim 2. Muggendorfer Gebirgslauf „Neideck 1000“ in der Fränkischen Schweiz. Die 145 Starter mussten bei diesem Halbmarathon 1000 Höhenmeter bewältigen. Laut Veranstalter zählt der Lauf zu einem der härtesten nördlich der Alpen.

Neideck 1000 Neideck 1000

Pünktlich um 10 Uhr wurden die Läufer auf die Strecke geschickt und bereits nach ein paar Metern wartete der erste Anstieg. Wolfgang Schleicher hielt sich vom Start weg in der Spitzengruppe auf und erreichte nach 2:04 Stunden als Sechster der 124 Finisher das Ziel. Mit dieser starken Leistung sicherte sich Wolfgang den 2. Platz in der Altersklasse M50-59. Thomas Hölzl, der am Tag zuvor schon beim Trails4Germany über 20,7 Kilometer und 552 Höhenmeter (1:44:56 Std.) in Kulmbach an den Start ging, nutzte den Lauf als Vorbereitung auf den Frankfurt-Marathon. 2:17 Stunden standen nach seinem Lauf auf der Uhr, was den 27. Platz in der Gesamtwertung und Platz 6 in der AK M40-49 bedeutete. Roland Krös (2:23 Std. / 38. / 10. AK M40-49) und unser Gastläufer Roland Nusche (2:38 Std. / 72. / 14. AK M50-59) vom Lauftreff Schwarzenfeld, der kurzfristig den Startplatz von Hans Ries übernahm, sorgten mit ihren guten Ergebnissen dafür, das die Mannschaftswertung trotz starker Konkurrenz nach Wernberg ging.

Neideck 1000 Neideck 1000 Neideck 1000 Neideck 1000

Bei den Frauen setzte erneut Brigitte Frenzel ein Ausrufezeichen. Sie benötigte für ihren ersten Traillauf 2:25 Stunden und konnte sich neben Platz drei in der Gesamtwertung der Frauen auch über den Sieg in der AK W40-49 freuen. Auch für Sandra Watzka war es die Premiere bei einem so anspruchsvollen Gebirgslauf. Nach 2:45 Stunden lief sie unter dem Zielbanner durch und war sichtlich zufrieden mit ihrer Leistung und dem 4. Platz in der Hauptklasse der Frauen. Helga Markl und Sabine Sollfrank finishten gemeinsam und komplettierten auch bei den Frauen das gute Mannschaftsergebnis. Nach 3:04 Stunden sicherten sie sich den 2. und 3. Platz in der AK W50-59. Mit diesen beachtlichen Leistungen behaupteten sich unsere Damen als einzige reine Frauenmannschaft in der Teamwertung.

Neideck 1000 Neideck 1000 Neideck 1000 Neideck 1000 Neideck 1000 Neideck 1000 Neideck 1000 Neideck 1000

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.